News
 > Latest News
 > News Archiv
 > Newssuche
 > Site Bookmark

 > Umfrage Archive

 > Special News
 
Community
 > Registrieren
 > Login
 > Einstellungen
 > Postfach
 > Hosting
 > Netiquette
 > Chatgallery
 > E-Cards
 > Hilfe
 
Siedler 4 Club
 > Mitglieder
 > Regeln
 > FAQ´s
 
Siedler 4
 > Informationen
 > Screenshots
 > Artwork
 > Figuren
 > Entwickler Team
 > Presse 
 > Steuerung 
 > Römer
 > Wikinger
 > Trojaner
 > Maya
 > Dunkle Volk
 > Gold Edition
 > FAQ´s
  
Mission CD
 > Informationen
 > Screenshots
 > Map erstellen
 > FAQ´s
  
Add On
 > Informationen
 > FAQ´s
  
Tipps & Tricks
 > Kampagnen
   - Römer
   - Maya
   - Wikinger
   - Trojaner
   - Dunkle Volk

 > Allgemein
 > Fakten
 > Singleplayer
 > Cheatz
 > Extras
 
Downloads
 > Updates
 
Die Dunkle Seite
 > Information
 > Download
 > Tipps und Tricks
 > FAQ´s
 
Hiebe für Diebe
 > Information
 > Download
 > Screenshots
 > Tipps und Tricks
 > Steuerung
 > FAQ´s
 
Comic
 > Information
 > Aktuelle Ausgabe
 > Zeichner
 
Links
 > Offizielle Seiten
 > Clanpages
 > Fanpages
 
Kontakt
 > Impressum
 > Copyrights
 

 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

a p m a k e

Mit der Siedler Mission Cd erhält man als Käufer nicht nur qualitativ hochwertige Maps, sondern auch den Editor zum selber machen. Wir wollen in unserem Special den Editor genau unter die Lupe nehmen, und euch den Umgang mit ihm erläutern. Außerdem ist es ein Leitfaden für die kommenden Maps die ihr selber machen werdet. Natürlich kann man nicht sagen wie man eine Map zu erstellen hat. Mit ein bisschen Übung fällt euch das Kartendesignen schon wesentlich einfacher. Als allererstes sollte man sich Aussuchen, welche Art von Map man erstellen möchte. Soll die Map gut Online spielbar sein, das heißt für kommende Clantuniere gewappnet sein, oder soll der Spieler stundenlang offline im Singleplayer Modus spielen können? Wobei hier die Größe der Map über die Spieldauer entscheidet. Wenn man konkrete Pläne hat, dann steht dem Start des Editors nichts mehr im Wege.

Zunächst einmal solltet ihr wie oben angesprochen die Größe der Karte bestimmen. Klicke dazu auf „Datei“ und dann „Neu“. Die neue Karte besteht zurzeit komplett aus Wasser. Der erste Schritt sollte es sein im Menü auf die Werkzeugoption „Gras“ zu klicken. Mit einer großen Pinsel breite solltest du deine Landfläche skizzieren und später voll mit Gras ausfüllen. Damit man in Küstennähe einen hohen Grad an Realität erreicht, sollte man das Ufer mit der Option Sprenkeln nachziehen.

Da man zum Siedlungsaufbau auch einen oder mehrere Berge benötigt, sollte man nun die so genannten Höhenlinien setzen. Aber Achtung: Alleine durch Höhenlinien lassen sich keine Berge gestalten. Sie dienen lediglich dazu, dass man den Berg vom üblichen Flachland absetzen kann. Ein Gebirge wird es erst durch die Option „Fels“ im Boden Menü. Wahlweise lässt sich auf Bergen auch noch eine Schneekuppe anbringen. Das hebt die Atmosphäre der Map.

Nun sollte man sich für den die einzelnen Startpunkte der Spieler entscheiden. Beachte, dass diese gleich weit entfernt von dem Berg/ Bergen entfernt sein müssen, da sonst die Fairness verloren geht. Für diese Aktion musst du die Option „Startposition setzen“ benutzen. Jede aktive Farbe dient dabei einer Partei.

Als nächstes solltest du Flüsse und Seen auf deiner Map setzen. Je nach Kartengröße sollte man entscheiden wie viel Fluss und See sich lohnt und auch in die Map passt. Seen sind nicht unbedingt erforderlich, jedoch die Flüsse umso wichtiger. Ohne Flüsse bekommt man kein Wasser. Und ohne Wasser kann kein Brot gebacken werden. Wichtig beim Flussbau ist es, das man die größte Breite nimmt (4) um einen Fluss mit See oder Meer zu verbinden. Als endgültige Verbindung dient dann die Option Flussmündung setzen.

Wie ich oben schon erwähnt sollte man die Startpostionen so ausgeglichen wie möglich wählen. Genauso ist dies mit den Startbedingungen. Zu beachten ist dabei folgendes:

- Sobald man ein Gebäude setzt, legt man automatisch auch das Volk für entsprechende Datei fest.

- Als erstes sollte man schon Bäume, Steine etc. setzen. Damit vermeidet man später eventuelle Differenzen zwischen Gebäuden und Rohstoffen bzw. Objekten.

- Um ein Gebäude überhaupt zu setzen, muss man vorher die Startposition für die entsprechende Partei gesetzt haben.

- Wenn du nun dieses Gründungsgebäude wieder löscht, dann löscht du damit gleichzeitig alle anderen befindlichen Gebäude, Siedler und Waren. Das löschen lässt sich nicht wieder rückgängig machen!

Erstellt man eine Singleplayer Karte, so sollte sich normalerweise immer ein Computer Gegner auffinden lassen. Da die KI bei manchen spielen zu wünschen übrig lässt ( dazu gehört auch Siedler IV ) sollte man dem Computer schon einige Vorgaben bei den Rohstoffen etc. machen. Am besten ist es wenn sie kaum Gebäude setzen, dafür jedoch umso mehr Waren/ Rohstoffe zur Verfügung stellen. Um ein Beispiel zu nennen: Damit die KI sich nicht als „Lusche“ enttarnt, sollten sie nicht wie man nun denkt viele Soldaten setzen, sondern bei den Rohstoffen anfangen, dass heißt, Eisen, Kohle und Gold. Wenn du dies nicht tun würdest, kann es unter Umständen vorkommen, dass der Computer den menschlichen Spieler schon gleich zu Beginn angreifen würde.

Nachdem wir nun eventuelle Gebäude gesetzt haben, müssen wir auch eine bestimmte Anzahl an Siedlern setzen. Am einfachsten für jeden Spieler ist es Träger zur Verfügung zu stellen. Dann kann der Spieler entscheiden, welche Siedler er haben möchte. Um uns die Arbeit ein wenig zu vereinfachen, können wir auf einen vorgefertigten Satz an Siedlern zurückgreifen. Dieser Satz besteht aus den notwendigen Siedlern, wie z.B. Trägern, Holzfäller usw.

Was nützen einem die schönsten Berge, wenn sie jedoch niemandem nützen. Deshalb sollten wir nun Rohstoffe setzen. Bedenke, dass du in den Bergen sehr viel Eisen und Kohle setzen müsst, damit wir uns später auf einen netten Kampf freuen dürfen. Wenn du eine Multiplayer Karte designs, versuch die Rohstoffe möglichst ausgeglichen und fair gegenüber jedem Spieler zu setzen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann es passieren, das die Map sehr schnell unter unfair abgestempelt wird. Zu den Rohstoffen gehören natürlich auch Holz, Fische, Steine.

Natürlich sollte zu jeder der Karte der eigene Stil nicht fehlen. Und der ist besonders wichtig. In der Liebe zum Detail und Genauigkeit liegt meistens der Erfolg einer Karte.

Wenn ihr nun meint, dass einer Veröffentlichung der eigenen Map nichts mehr im Wege steht, sollte ihr die Map bis auf den letzten Zipfel Land testen. Lässt sich die Map flüssig spielen, dass heißt mangelt es an Rohstoffen etc. Noch besser ist es, die eigene Map im BlueByte Game Channel mit Gleichgesinnten zu testen. Je nach ausfallender Kritik ( postiv oder negativ ) solltest du die Map verbessern oder den Schwierigkeitsgrad optimieren.

Für all diejenigen, die nicht die Zeit haben, sich Stundenlang auf die Erstellung einer Map zu konzentrieren, gibt es eine gute alternative. Die Option heißt neu nach Schlüssel. Dieser Schlüssel ist ein eindeutig zugeordneter Code für eine Map. Es gibt Millionen von Kombinationen, aus denen sich der Schlüssel zusammensetzt. Es sind sowohl zahlen als auch Buchstaben gültig. Den Schlüssel eingegeben, habt ihr eine vorgefertigte Map, die es zu editieren gilt und nach deinen wünschen anzupassen. So steht dem kurz nach Feierabend Spiel nichts mehr im Wege. Mit der eigenen Map wohlgemerkt ;)

Fazit: Es ist nicht schwer eine Map zu erstellen, aber eine Map zu erstellen die man oft spielt schon eher. Besonders schwierig ist das bei Singleplayer Karten. Da sollte man 100% auf Details achten. Dann macht siedeln auch wieder Spaß. Was ich am Editor vermisse ist ein kleines Vorschaufenster der Map. Soll aber laut BlueByte Aussagen noch nachgereicht werden.

User online
Nicht registriert: Registrieren

Es ist 1 User online.

Anzeigen

Fragen? Schau in
unsere FAQ

Maps

 > Maps einsenden
 > Maps bewerten
 > Suche
 
 > Alle Maps anzeigen
 > Multiplayer
 > Singleplayer
 
Umfrage
Das die Siedler 4 Station wieder online ist ...
super!
gut!
mir egal!
blöd!
schlecht!

Vorläufiges Ergebnis


Statistik
 News: 188
 Postings: 5847
 Member: 3730
 Artikel: 65
 Faq: 95
 Kommentare: 168
 Links: 18
 Maps: 0

Partner

Praetorians

       

www.siedler4.com