News
 > Latest News
 > News Archiv
 > Newssuche
 > Site Bookmark

 > Umfrage Archive

 > Special News
 
Community
 > Registrieren
 > Login
 > Einstellungen
 > Postfach
 > Hosting
 > Netiquette
 > Chatgallery
 > E-Cards
 > Hilfe
 
Siedler 4 Club
 > Mitglieder
 > Regeln
 > FAQ´s
 
Siedler 4
 > Informationen
 > Screenshots
 > Artwork
 > Figuren
 > Entwickler Team
 > Presse 
 > Steuerung 
 > Römer
 > Wikinger
 > Trojaner
 > Maya
 > Dunkle Volk
 > Gold Edition
 > FAQ´s
  
Mission CD
 > Informationen
 > Screenshots
 > Map erstellen
 > FAQ´s
  
Add On
 > Informationen
 > FAQ´s
  
Tipps & Tricks
 > Kampagnen
   - Römer
   - Maya
   - Wikinger
   - Trojaner
   - Dunkle Volk

 > Allgemein
 > Fakten
 > Singleplayer
 > Cheatz
 > Extras
 
Downloads
 > Updates
 
Die Dunkle Seite
 > Information
 > Download
 > Tipps und Tricks
 > FAQ´s
 
Hiebe für Diebe
 > Information
 > Download
 > Screenshots
 > Tipps und Tricks
 > Steuerung
 > FAQ´s
 
Comic
 > Information
 > Aktuelle Ausgabe
 > Zeichner
 
Links
 > Offizielle Seiten
 > Clanpages
 > Fanpages
 
Kontakt
 > Impressum
 > Copyrights
 

 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

i p p s  &  T r i c k s

3. Römer Mission: Blockadebrecher

Hintergund: Es ist und gelungen, zuerst die Wikinger und dann die Mayas zurückzuschlagen. Aber was hat uns dieser mutige Kampf gebracht? Beide Völker haben sich nun in der Hoffnung zusammengetan, mit vereinten Kräften das zu schaffen, was jedem für sich verwehrt geblieben war. Nach zwei glorreichen Siegen sind unsere Soldaten stärker und erfahrener, doch der Sieg kann dieses Mal nur unser sein, wenn wir unsere Schritte mit Bedacht planen und Fortuna uns wohlgesonnen ist.
Die Wölfin ist rasend vor Zorn. Den Priestern zufolge findet sie noch immer keine Ruhe. Sie ist abgemagert und gebärdet sich wie eine räudige Hündin. Unsere Auguren können in diesen Träumen nur böse Omen erkennen. Wir müssen auf das Schlimmste gefasst sein.

Tipps: Errichten Sie eine starke Befestigung und reißen Sie alle anderen Türme ab!



Trickkiste
Zeitbedarf: ca. 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Völker: Wikinger ( KI, blau )
Maya ( KI, grün )
Römer ( Spieler, rot )

Lösung:

Da auf dieser Karte Verhältnismäßig sehr viel Platz ist, können wir gleich mit dem Bau eines mittleren Wohnhauses beginnen. Wie immer die Bauarbeiter und Planierer aufs Maximum erhöhen. Danach dürfen wie in den ersten Missionen auch die 2xHolzfäller und Förster nicht fehlen. Weitere 2x Steinmetze müssen im Nordosten ergänzt werden.

Danach sollten wir uns mit kleinen Türmen nach Norden und Süden ausbreiten. Im Norden sollte mit dem neuen Land eine 2te Holzproduktion aufgebaut werden. Währendessen sollten sich die Soldaten damit beschäftigen fleißig Türme im Süden einzunehmen, da wir auch an den Berg kommen möchten der in dieser nähe liegt. Was fehlt ist natürlich noch ein weiteres mittleres Wohnhaus. Im Norden sollte dann schon mal nach neuen Steinen gesucht werden und entsprechende Sachen veranlasst werden.

Da im Süden nun genug Platz ist, könne wir dort mit der Nahrungsmittelproduktion beginnen. Auch hier wieder darauf achten, das genügend Siedler im Land sind. Da der Grundstein für eine blühende Wirtschaft bereits gelegt worden ist, sollten wir nicht mit Rohstoffen geizen und bauen gleich 5 Farmen. Währendessen sollten Geologen den Berg auf Metalle und Kohle prüfen, auch daran denken das Berg nach Osten geht. Gegebenenfalls auch schon einige Minen errichten. Falls dies der Fall sein sollte Jäger und Fischer bauen, damit die Minenarbeiter nicht verhungern. Jetzt sollten wir Wasserwerk Mühle und 2 Bäcker bauen, damit die Produktion langsam anlaufen kann. Wenn alles vernünftig gebaut worden ist, sollten die Schaaffarm und die Metzgerei nicht fehlen.

Ab und zu sollten ein mittleres oder ein großes Wohnhaus gebaut werden. Jetzt mit kleinen Türmen weiterhin nach Osten ausbreiten. Wenn im Osten dann die Berge erreicht sind, mit der Produktion von Waffen anfangen. Das heißt mehrere Eisenschmelzen und Waffenschmieden. Auch eine Werkzeugschmiede darf nicht fehlen, da die restlichen Farmen besetzt werden müssen. Außerdem haben wir im Osten mittlerweile Gold gefunden und sollten uns dort mit einer Goldmine und einer Goldschmelze niederlassen.

Jetzt unbedingt wieder ein großes Wohnhaus bauen und darauf achten das die Produktion der Brote, Fische und Fleisch, reibungslos verläuft. Wenn dies geschehen ist und ihr merkt das die Eisenschmelzen und Waffenschmieden gut zu tun haben gegebenenfalls wieder Lager bauen und dort das wichtigste wie Schwerter und Bögen einlagern. Nun nach der Goldproduktion schauen, wenn hier auch alles rund läuft, dann denke ich solltet ihr zur Kaserne greifen und nochmals ein großes Wohnhaus bauen.

Bei ca. 250-300 Soldaten kann man wirklich sicher den Weg mit den Soldaten durch den schmalen gang im Osten betreiben. Wieder mit der berühmten Formel an Soldaten die ich in Level 1 zusammengestellt habe angreifen. Ein gewisser Teil der Soldaten bzw. die Nachproduzierten Ritter sollten ausreichen, einen Streich der Wikinger zu zerschlagen. Die Wikinger greifen von Norden her an. Wenn nun die Maya die Macht der Ritter zu spüren bekommen haben, solltest du noch eine kleinen Augenblick warten bis sich deine Rittermacht ein wenig erholt hat, und dir dann den Wikinger zur Brust nehmen. Man sollte ihn von den Maya her angreifen, sodass man seine Produktion der Soldaten schnell beseitigen kann.



Ihr habt etwas an diesen Tipps auszusetzen, oder ihr wollt etwas hinzufügen? Dann scheut euch nicht mir eine E-Mail zu schreiben.



Dank an Christian Lechner
Also, ich habe sofort am Anfang eine Holzproduktion von 2Holzfällern und 2Förstern und einem Sägewerk eine Nahrungsproduktion von einer Getreidefarm, einer Mühle, einem Wasserwerk und einem Bäcker. Als alles fertig war baute ich ein großes Wohnhaus und siedelte mich im Norden bis zu den nächsten Steinen hinauf und schickte ein paar Soldaten hinauf, da bald die ersten Wikinger kamen. Der erste Angriff ist recht schwach und mit der Hälfte der Anfangssoldaten ist er leicht zu bemächtigen. Nun ist im Norden genug Platz für weitere 3Getreidefarmen, 2Ziegenfarmen, 1Metzger und einem großen Wohnhaus. Auch ich baute 2 neue Steinmetze einen im Norden und einen bei den Steinen am Anfang. Aus den Siedlern im 2.großen Wohnhaus werden 5Geologen und 15Pioniere rekrutiert.

Die Pioniere werden im Osten eingesetzt, um den Mayas zuvorzukommen und den Berg mit dem Gold einzunehmen. Die Geologen werden am Berg im Süden eingesetzt, den die Hälfte der zuvor rekrutierten Pioniere eingenommen haben. Nun werden Minen gebaut, aber auch Eisenschmelzen, Waffenschmieden und Werkzeugschmieden, da für die Farmen im Norden noch Sensen benötigt werden.

Natürlich darf man auch den Fischer nicht vergessen, die man am besten baut, gerade wenn man die Minen gebaut hat. Nun wird Zeit für eine Kaserne, aber erst wenn man die Schmelzen, Schmieden und Minen fertig gebaut hat. Nun wartet man darauf bis man ungefähr 200-250 Soldaten hat. Das dürfte für die schlechteren Gegner die Wikinger, die in dieser Aufbauzeit gleich wie die Mayas einige kleine Angriffe starten, die aber sogar mit den Anfangssoldaten gemeistert werden können, genügen. Nun wartet man wieder ein bisschen, bis man neue 100-200 Soldaten hat und nun kann man die Mayas vernichten.



User online
Nicht registriert: Registrieren

Es sind 2 User online.

Anzeigen

Fragen? Schau in
unsere FAQ

Maps

 > Maps einsenden
 > Maps bewerten
 > Suche
 
 > Alle Maps anzeigen
 > Multiplayer
 > Singleplayer
 
Umfrage
Das die Siedler 4 Station wieder online ist ...
super!
gut!
mir egal!
blöd!
schlecht!

Vorläufiges Ergebnis


Statistik
 News: 188
 Postings: 5847
 Member: 3730
 Artikel: 65
 Faq: 95
 Kommentare: 168
 Links: 18
 Maps: 0

Partner

Praetorians

       

www.siedler4.com

 

eXTReMe Tracker