News
 > Latest News
 > News Archiv
 > Newssuche
 > Site Bookmark

 > Umfrage Archive

 > Special News
 
Community
 > Registrieren
 > Login
 > Einstellungen
 > Postfach
 > Hosting
 > Netiquette
 > Chatgallery
 > E-Cards
 > Hilfe
 
Siedler 4 Club
 > Mitglieder
 > Regeln
 > FAQ´s
 
Siedler 4
 > Informationen
 > Screenshots
 > Artwork
 > Figuren
 > Entwickler Team
 > Presse 
 > Steuerung 
 > Römer
 > Wikinger
 > Trojaner
 > Maya
 > Dunkle Volk
 > Gold Edition
 > FAQ´s
  
Mission CD
 > Informationen
 > Screenshots
 > Map erstellen
 > FAQ´s
  
Add On
 > Informationen
 > FAQ´s
  
Tipps & Tricks
 > Kampagnen
   - Römer
   - Maya
   - Wikinger
   - Trojaner
   - Dunkle Volk

 > Allgemein
 > Fakten
 > Singleplayer
 > Cheatz
 > Extras
 
Downloads
 > Updates
 
Die Dunkle Seite
 > Information
 > Download
 > Tipps und Tricks
 > FAQ´s
 
Hiebe für Diebe
 > Information
 > Download
 > Screenshots
 > Tipps und Tricks
 > Steuerung
 > FAQ´s
 
Comic
 > Information
 > Aktuelle Ausgabe
 > Zeichner
 
Links
 > Offizielle Seiten
 > Clanpages
 > Fanpages
 
Kontakt
 > Impressum
 > Copyrights
 

 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

i p p s  &  T r i c k s

1. Römer Mission: Bedrohung aus dem Norden

Hintergund: In letzter Zeit ist es uns einfach zu gut gegangen. Ohne einen Ernst zu nehmenden Gegner hat sich unsere Disziplin in Wohlgefallen aufgelöst. So kann und wird es nicht weitergehen. Wie unsere Spione melden, haben die Wikinger eine Kolonie auf dieser Insel gegründet. Die Wikinger sind ein wildes stolzes Volk. Es besteht kein Zweifel an Ihrem Fleiß: Sie haben florierende Minen und aufblühende Farmen errichtet. Wir brauchen mehr Informationen über die Eindringlinge. Wir müssen Ihre Schwächen kennen, nicht nur ihre Stärken.
Unsere Priester sind beunruhigt. Voller Furcht erzählen sie von einem Traum, der nicht nur einen, sondern alle von ihnen heimgesucht hat. In diesem Traum erschien ihnen die Mutter der Wölfin vom Strome Tiber, den Kopf gesenkt, was uns dieser Traum sagen will. Nur soviel steht fest: Wir müssen uns der Bedrohung durch die Wikinger stellen.

Tipps: Uns steht schon zu Beginn ein Schiff zur Verfügung. Ein wenig Spionage im Westen kann bestimmt nicht schaden ...



Trickkiste
Zeitbedarf: 1 1/2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Sehr Einfach
Völker: Wikinger ( KI, blau )
Römer ( Spieler, rot )

Lösung:

Als erstes solltet ihr wie in jeder Mission zuerst euere Bauarbeiter und Planierer um ein vielfaches erhöhen. Die Bauarbeiter und Planierer sollten auf jeden Fall beibehalten werden, da die Siedlung ständig größer wird und aus diesem Grund auch hier Arbeitskreislauf der Bauarbeiter bzw. Planierer größer wird.

Es sind ja bereits einige Gebäude gesetzt. Diese Holzproduktion solltet ihr so schnell wie möglich noch erweitern und ausbauen. ( 2 weitere Holzfäller und einen Förster )

Als nächsten Punkt dürft ihr nicht unbeachtet lassen, dass eure Siedlung in naher Zukunft wächst. Deswegen solltet ihr nun ein mittleres Wohnhaus errichten.

Kommen wir nun zu dem Punkt: Siedlung soll wachsen. Am besten baut ihr einen Turm in Richtung Nordosten und Nordwesten. Darauf erschließt ihr ein großes Steinfeld, das ihr von einem Steinmetz bearbeiten lassen solltet.

Nachdem die Hauptproduktion der Rohstoffe erfolgreich angelaufen ist, würde ich vorschlagen das ihr ein weiterer Mittleres Wohnhaus baut. Gleichzeitig solltet ihr euch versuchen nach Nordosten und Süden auszubreiten. Wichtig ist das ihr die Berge im Süden einnehmt.

Bevor wir Unmengen an Minen bauen, sollten wir die gegebenen Nahrungsressourcen auch nutzen. Ihr solltet zusätzlich noch 2-3 Fischer bauen und eine Jagdhütte darf nicht fehlen. Unmittelbar nachdem ihr 1 Eisen- und 2 Kohleminen auf dem Berg im Osten gebaut habt, solltet ihr damit beginnen an 2 freien Plätzen Farmen zu bauen. Und eine entsprechende Brotproduktion mit Mühle, Bäcker und Wasserwerk aufzubauen (alles einigermaßen eng zusammenstellen). Danach noch schnell eine Schaaffarm und einen Metzger bauen. Damit wir kurzfristig Nahrung in den Minen haben, solltet ihr die Nahrungsmittelversorgung so einstellen das die Kohleminen mit Fisch versorgt werden. Dies sollte schnellstmöglich abgestellt werden, wenn ihr eine funktionierende Brotproduktion bekommen habt.

Nachdem wir das nun geschafft haben, sollten wir uns an den Berg im Osten machen. Eure Geologen finden dort Gold, Kohle und Eisenerz. Ihr solltet die Gelegenheit nutzen und Minen auf die entsprechenden Schilder zu setzen.

In der Mitte der beiden Berge solltet ihr eure Waffenproduktion aufbauen. Nebenbei nicht vergessen, eure Siedlung zu vergrößern und mit mehr Siedlern zu bestücken. :-) Zur Waffenproduktion gehören Eisenschmelze, Schmiede, und nicht zu vergessen der Werkzeugmacher! Wobei von Eisenschmelze und Schmiede mit der Zeit 2-3 Stück in der mache sein sollten. Wenn die Produktion langsam anlaufen sollte und die Schwerter und Bögen sich vor den Toren häufen sollten, musst ihr notgedrungen ein Lager bauen, und dieses mit Waffen und Gold einlagern. Zum Gold: Da wir vorhin eine Mine gebaut haben, und diese in der Zwischenzeit fertig ist, sollten wir nun eine Goldschmelze bauen.

Wenn soweit alles perfekt ist, solltet ihr sämtliche Produktionsketten durchgehen und schauen ob noch etwas fehlt. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten wir schon einmal eine Kaserne bauen die dann zum Rekrutieren der Soldaten dient. Eure Kampfkraft sollte in der Zwischenzeit auf ca. 90-100 % gestiegen sein. Wenn dies nicht der Fall ist solltet ihr ein Großes Wohnhaus in Auftrag geben. Die freien Siedler werden später für die Soldatenproduktion gebraucht.

Kommen wir nun zu den Soldaten. Ich würde vorschlagen das wir mit 40% Bogenschützen, 45% Schwertkämpfern und mit den restlichen 15% Heilern in den Kampf ziehen. Ihr werdet schnell merken wie nützlich diese Heiler sind. Bei ca. 70 – 80 Soldaten und einer Kampfkraft von über 100% solltet ihr nun in den Kampf gehen. Vergesst nicht, dass ihr auch Gold im Lager habt, also auch mit etwas besseren Schwertkämpfern, Bogenschützen und Heilern in den Kampf ziehen könnt.

Euer Gegner befindet sich im Südwesten (siehe Karte) Ihr solltet nun die doch recht kurze Wanderung zum Gegner mit allen Soldaten antreten. Danach solltet ihr euch auf die grenznahen Türme konzentrieren. Nebenbei solltet ihr Nachschub für die Soldaten losschicken. In der Nähe der Grenze werdet ihr die Kaserne der Wikinger finden. Diese gilt es so schnell wie möglich zu eliminieren. Sobald euch das gelungen ist, habt ihr die Mission schon fast gewonnen. Die restlichen Türme zu bügeln dürfte eine Kinderspiel sein.



Ihr habt etwas an diesen Tipps auszusetzen, oder ihr wollt etwas hinzufügen? Dann scheut euch nicht mir eine E-Mail zu schreiben.



User online
Nicht registriert: Registrieren

Es sind 4 User online.

Anzeigen

Fragen? Schau in
unsere FAQ

Maps

 > Maps einsenden
 > Maps bewerten
 > Suche
 
 > Alle Maps anzeigen
 > Multiplayer
 > Singleplayer
 
Umfrage
Das die Siedler 4 Station wieder online ist ...
super!
gut!
mir egal!
blöd!
schlecht!

Vorläufiges Ergebnis


Statistik
 News: 188
 Postings: 5847
 Member: 3730
 Artikel: 65
 Faq: 95
 Kommentare: 168
 Links: 18
 Maps: 0

Partner

Praetorians

       

www.siedler4.com

 

eXTReMe Tracker