News
 > Latest News
 > News Archiv
 > Newssuche
 > Site Bookmark

 > Umfrage Archive

 > Special News
 
Community
 > Registrieren
 > Login
 > Einstellungen
 > Postfach
 > Hosting
 > Netiquette
 > Chatgallery
 > E-Cards
 > Hilfe
 
Siedler 4 Club
 > Mitglieder
 > Regeln
 > FAQ´s
 
Siedler 4
 > Informationen
 > Screenshots
 > Artwork
 > Figuren
 > Entwickler Team
 > Presse 
 > Steuerung 
 > Römer
 > Wikinger
 > Trojaner
 > Maya
 > Dunkle Volk
 > Gold Edition
 > FAQ´s
  
Mission CD
 > Informationen
 > Screenshots
 > Map erstellen
 > FAQ´s
  
Add On
 > Informationen
 > FAQ´s
  
Tipps & Tricks
 > Kampagnen
   - Römer
   - Maya
   - Wikinger
   - Trojaner
   - Dunkle Volk

 > Allgemein
 > Fakten
 > Singleplayer
 > Cheatz
 > Extras
 
Downloads
 > Updates
 
Die Dunkle Seite
 > Information
 > Download
 > Tipps und Tricks
 > FAQ´s
 
Hiebe für Diebe
 > Information
 > Download
 > Screenshots
 > Tipps und Tricks
 > Steuerung
 > FAQ´s
 
Comic
 > Information
 > Aktuelle Ausgabe
 > Zeichner
 
Links
 > Offizielle Seiten
 > Clanpages
 > Fanpages
 
Kontakt
 > Impressum
 > Copyrights
 

 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

i p p s  &  T r i c k s

1. Maya Mission: Goldener Strand

Hintergund: Stein für Stein haben wir unsere Hochkultur aufgebaut, Unsere goldenen Weizenfelder erstrecken sich in alle Himmelsrichtungen, so weit das Auge reicht, bis zum Sitz des Sonnengottes selbst. Seit Generationen haben wir keine Hindernisse auf dem Weg zur Vollkommenheit unserer Zivilisation geduldet. Nun aber sind Fremde mit Nasen scharf wie des Kondors Schnabel an unserer Küste gelandet und breiten sich wie eine Plage der Götter über unser heiliges Land aus.
Römer nennen sie sich. Sie stehlen unsere Steine und vernichten schonungslos die grünen Herzen unserer ewigen Wälder um ihre fremdartigen Behausungen zu bauen. Schlimmer noch ist aber ihre unstillbare Gier nach unserem Gold. Wir müssen Sie für immer vertreiben.
Der Jaguar ist unter uns. Er erschien unseren Hohepriestern in Visionen, die Ohren angelegt und fauchend vor Wut. Diese Erscheinungen können wir nur als Warnung verstehen, nicht nur für die Hohepriester, sondern für alle Söhne der Sonne, für jeden einzelnen von uns.
Wir müssen den Römern entschlossen entgegentreten. Möge das edle Blut unserer tapferen Ahnen in unseren Adern fließen. Mögen die Römer teuer für jeden Tropfen bezahlen, der von diesem Blut vergossen wird.

Tipps:Leider sind die Rohstoffe an unserer Startposition dünn gesät. Die Insel im Südosten beherbergt aber große Vorkommen aller wichtiger Erze.



Trickkiste
Zeitbedarf: 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittelmäßig
Völker: Römer ( KI, blau )
Maya ( Spieler, rot )

Lösung:

Die erste Mission der Maya ist eine der schwierigsten, da die Startinsel so gut wie keine Ressourcen bietet, die ihr abbauen könnt.

Am besten fährst du schnell zu der Insel im Süden und gründest dort eine neue Siedlung. Auf dieser Insel solltet du die Metallindustrie anbauen. Aus den gewonnen Materialien solltest du dann Soldaten auf der Anfangsinsel produzieren.

Zum Anfang stellen wir natürlich unsere wieder 5 Bauarbeiter und 5 Planier. Südwestlich von deinem Startpunkt ist ein Wald, den du so schnell wie möglich mit zwei bis drei Holzfällern belagern solltest. Ein Förster und ein Sägewerk dürfen nicht fehlen. Achte auf deinen Steinverbrauch, der Verbrauch bei den Maya enorm. Im laufe der Zeit wirst du alle in deinem Einzugsgebiet befindlichen Steine benötigen. Die Berge im Südwesten und im Südosten solltest du ruhig schon mal erkunden. Du wirst nur ein winziges Angebot an Eisen und Kohle finden. Dieses solltest du dennoch ausbauen und Eisenschmelze und Waffenschmiede bauen.

Bevor wir aber die mit dem Bau der Soldaten beginnen, sollten wir im Süden die große Insel besiedeln. Auf dieser Insel baust du nun alles was zu einer „normalen“ Siedlung gehört. Holzproduktion, Steinmetze, Farmen, Mühle, Bäcker, Wasserwerk, Werft und Hafen sollten nicht fehlen. Die Werft sollte am südlichen Zipfel der Insel platziert werden, denn nur dort ist Platz. Bzw. dort ist der Platz optimal. Falls dort noch nicht erschlossenes Land sein sollte, nehmen wir das mit Pionieren ein. Später solltest du eine Fahrzeugmanufaktur bauen, die wir für die Gründungkarren brauchen. Davon solltest du bei der Fertigstellung auch gleich einen in Auftrag geben. In der Werft solltest du nun schon 3- 4 Handelsschiffe bauen, die wir dann später benötigen werden.

Der oben erstellte Gründungskarren kommt nun auf die Fähre und wird dann auf die Insel im Süden gebracht ... Pios und Geologen sollten bei dieser Aktion nicht fehlen. Mit den vorhanden Rohstoffen bauen wir ein kleines Wohnhaus und einen kleinen Turm. Wenn dieser kleine Turm besetzt ist, sofort alle auf der anderen Insel befindlichen Türme abreißen. Die KI wird wohl niemals auf den Gedanken kommen, dich auf der Insel anzugreifen. Währendessen wir unsere Zweigstelle ausbauen, sollten wir unser „Hauptfiliale“ nicht zu kurz kommen lassen. Die Kaserne, Waffenschmiede und Werkzeugschmiede sollten zwischenzeitlich schon gebaut worden sein. Was natürlich nicht fehlen darf ist eine Nahrungsmittelkette, die sämtliche Sachen beinhaltet. Danach solltet du weitere Rohstoffe und Waren wie z.B. Hammer und Schaufel auf die Insel bringen.

Wenn das erledigt ist, sollten wir den Schwerpunkt auf die Soldaten Produktion legen. Deshalb bauen wir nun Kohle und Eisen im Norden der Insel ab. Danach sollten 2 Waffenschmieden und 2 Eisenschmelzen nicht fehlen. In der Kaserne wird 50% zu 50% produziert, das heißt 50% Schwertkämpfer und Bogenschützen. Im Nordosten findest du dann endlich Gold, was wir natürlich gleich ausnutzen und eine Goldmine mit Goldschmelze bauen. Bei Bedarf sollten wir mehr Schmelzen bauen, da dann die Gold Produktion besser läuft!

Wenn deine Produktion so weit läuft, dann transportiere deine sämtlichen Waffen mit Gold auf die Hauptinsel. Dort werden deine Schwerter dann in die Kaserne eingelagert. Immer daran denken das genügend Siedler in der Siedlung sitzen! :) Sonst wird das mit unseren Rittern nichts!

Innerhalb von 2 Stunden solltest du über 100 Soldaten haben. Wenn möglich nur Level 3- 2 Soldaten. Außerdem muss deine Kampfkraft über 100% sein, sonst gehen deine Soldaten wie Fliegen in die Luft. Und das wollen wir doch nicht! :-) Und dann solltest du mit der Horde losziehen und den Gegner gepflegt bügeln gehen. Und die erste Runder der Maya geht an uns.



Ihr habt etwas an diesen Tipps auszusetzen, oder ihr wollt etwas hinzufügen? Dann scheut euch nicht mir eine E-Mail zu schreiben.



3 Bauarbeiter und 3 Planierer 1 Geologe restliche freie Siedler als Träger

1 kleiner Turm ganz im Norden neben dem kleinen Berg und 1 kleiner Turm ganz im Süden

Neben die Türme sofort je 1 Steinmetz mit erhöhter Priorität errichten

Alle alten Türme, bis auf jenen im Osten abreißen

Den Geologen zuerst auf den kleinen südwestlichen Hügel (hier gibt es Eisen) und danach auf den südöstlichen Hügel (hier gibt es Kohle) schicken.

Östlich des kleinen Waldes in der Mitte 1 Holzfäller 1 Sägewerk 1 Forsthaus und noch ein 1 Holzfäller errichten.

Sobald freie Siedler für Steinmetz und Holzverarbeitung gebraucht werden Träger reduzieren.

Wenn der neue Turm im Norden fertig ist ein großes Wohnhaus nördlich davon errichten durch die Türme im Süden und Norden haben die beiden Steinmetz nun den gesamten Steinvorrat zur Verfügung.

1 Kohlenmiene und 1 Eisenerzmiene in Auftrag geben, aber dabei den Bau des großen Wohnhauses so wenig wie möglich verzögern.

Die 2 neuen Türme abreißen und alle Soldaten östlich des östlichen Turms versammeln.

1 Lagerplatz für die Lagerung von Eisenerz, Eisen und Kohle nordwestlich der Holzfäller errichten (kein Steine erlauben, sie werden nur unnötig hin und her getragen)

Sobald das große Wohnhaus fertig ist Eisenschmelze, Waffenschmiede und Kaserne errichten in der Waffenschmiede ca. 80 % Schwerter und 20 % Bogen herstellen lassen.

20-30 neue Träger und 3 Diebe

Die 3 Diebe im Wald vor der römischen Grenze verstecken

Alle bis jetzt freien vorhandenen Soldaten (12 Schwertkämpfer und 2 Bogenschützen)über die Südroute ebenfalls in den Wald vor die südwestliche römische Grenze senden.

Sobald in der Waffenschmiede produziert wird, Soldaten, hauptsächlich Schwertkämpfer und wenige Bogenschützen, rekrutieren lassen.

Jetzt sollten die Römer ihre Türme gebaut haben, und damit ziemlich wenige freie Soldaten besitzen.

Von Ihrem Versteck aus die Diebe Richtung Südosten auf römisches Gebiet schicken um damit einige Soldaten zu beschäftigen.

Sofort danach alle Soldaten sammeln und am Wasser entlang nach Norden auf römisches Gebiet vordringen. Nach der Miene nach Osten abbiegen und den Turm der Römer erobern. Da die Maya in dieser Schlacht in der Übermacht sind, gelingt dies auch. Danach den Turm sichern (Maximalbesetzung) und die Soldaten auf das neu erworbene eigene Gebiet zurückziehen.

Die neuen Soldaten auf der Nordroute zu den anderen Soldaten senden.

Da man nun Schaufeln braucht, nur 2 Planierer übrig lassen, und Pioniere ausbilden. Die Pioniere schaffen nun einen schmalen Weg auf der Nordroute entlang des Wassers, damit die Träger die Beute nach Hause bringen können.

Sobald einige neue Soldaten an der Grenze eingetroffen sind, den Turm im Norden einnehmen.

Mit den Soldaten nach Süden ziehen aber erst angreifen wenn weitere 4 oder 5 Soldaten eingetroffen sind.

Jetzt wird der Südwestliche Turm erobert, danach bilden die Römer keine Soldaten mehr aus.

Die Römer werden neue Türme an der Grenze errichten. Diese einfach mit Schwertkämpfer besetzen bevor ein römischer Soldat erscheint und danach abreißen. Man kann jetzt auch die beiden eroberten römische Türme abreißen und die Soldaten vereinigen.

Der Weg für Träger müsste längst fertig sein und Eisenschmelze und Waffenschmiede sollten wieder einige neue Waffen produzieren.

Nachdem wieder einige neue Soldaten eingetroffen sind, die 2 eroberten römischen Türme abreißen, und alle vorhandenen Soldaten sammeln. Ich hatte 8 Schwertkämpfer und 3 Bogenschützen zur Verfügung. Dies sollte reichen um die 2 letzten Türme der Römer zu erobern ( 5 römische Soldaten).

Da die Bodenschätze sehr begrenzt sind und das Brot für die Kohlenmiene bald zu Ende ist werden nur sehr wenige Soldaten geschaffen, aber bei richtigem und zeitgerechtem Einsatz, bevor die Römer mit Ihrer Soldatenausbildung beginnen, ist diese Mission lösbar.

Nordroute und Südroute beziehen sich auf die 2 Angriffswege wie sie auch auf der Lösungsseite dargestellt sind. Die Einstellung des Computerspielers war auf "normal" eingestellt.

Mein Dank geht an Josef Knecht der die Mission in 44 Minuten gelöst hat!



User online
Nicht registriert: Registrieren

Es ist 1 User online.

Anzeigen

Fragen? Schau in
unsere FAQ

Maps

 > Maps einsenden
 > Maps bewerten
 > Suche
 
 > Alle Maps anzeigen
 > Multiplayer
 > Singleplayer
 
Umfrage
Das die Siedler 4 Station wieder online ist ...
super!
gut!
mir egal!
blöd!
schlecht!

Vorläufiges Ergebnis


Statistik
 News: 188
 Postings: 5847
 Member: 3730
 Artikel: 65
 Faq: 95
 Kommentare: 168
 Links: 18
 Maps: 0

Partner

Praetorians

       

www.siedler4.com

 

eXTReMe Tracker