News
 > Latest News
 > News Archiv
 > Newssuche
 > Site Bookmark

 > Umfrage Archive

 > Special News
 
Community
 > Registrieren
 > Login
 > Einstellungen
 > Postfach
 > Hosting
 > Netiquette
 > Chatgallery
 > E-Cards
 > Hilfe
 
Siedler 4 Club
 > Mitglieder
 > Regeln
 > FAQ´s
 
Siedler 4
 > Informationen
 > Screenshots
 > Artwork
 > Figuren
 > Entwickler Team
 > Presse 
 > Steuerung 
 > Römer
 > Wikinger
 > Trojaner
 > Maya
 > Dunkle Volk
 > Gold Edition
 > FAQ´s
  
Mission CD
 > Informationen
 > Screenshots
 > Map erstellen
 > FAQ´s
  
Add On
 > Informationen
 > FAQ´s
  
Tipps & Tricks
 > Kampagnen
   - Römer
   - Maya
   - Wikinger
   - Trojaner
   - Dunkle Volk

 > Allgemein
 > Fakten
 > Singleplayer
 > Cheatz
 > Extras
 
Downloads
 > Updates
 
Die Dunkle Seite
 > Information
 > Download
 > Tipps und Tricks
 > FAQ´s
 
Hiebe für Diebe
 > Information
 > Download
 > Screenshots
 > Tipps und Tricks
 > Steuerung
 > FAQ´s
 
Comic
 > Information
 > Aktuelle Ausgabe
 > Zeichner
 
Links
 > Offizielle Seiten
 > Clanpages
 > Fanpages
 
Kontakt
 > Impressum
 > Copyrights
 

 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

i p p s  &  T r i c k s

4. Maya Mission CD: Kampf den Göttern

Die Bedrohung durch die Nordmänner ist zwar beseitigt, doch der Süden ist noch immer von den Fremden, die sich selbst "Römer" nennen, besetzt. Es ist an der Zeit, unser Reich wieder zu einem Ort des Friedens für unsere Brüder und Schwestern zu machen. Vertreiben wir die Eindringlinge endgültig von hier!

Tipps: Verbündete brauchen auch Land. Bauen Sie auf engem Raum.



Trickkiste
Zeitbedarf: 2-4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Völker: Römer (KI, grün)
Römer (KI, gelb)
Mayas (KI verbündet, blau)
Mayas (Spieler, rot)

Lösung:

Unser Verteidigungsbollwerk von 3 – 4 großen Türmen setzten wir gleich hinter dem östlichen Steinhaufen, zwischen den beiden Gebirgszügen im Norden und Süden. Das südliche Gebirge unterhalb dieser Stelle ist zusätzlich mit einem kleinen oder einem großen Turm, der aber von einem der oberen Türme gedeckt sein muß, zu sichern. Ich habe das restliche südliche Gebirge mit weiteren kleinen Türmen eingenommen, die ich hinterher wieder abgerissen habe. Dieses Gebirge beinhaltet reichliche Goldvorkommen. Der Verbündete breitet sich hier hauptsächlich mit Pionieren aus. Da das ja bekanntlich dauert, hat man daher die Möglichkeit diesen Teil des Gebirges schon mal auszubeuten. Außerdem ist hier die einzige Möglichkeit genügend Agavenfarmen zu bauen.

Während die Bauindustrie, die Nahrungsmittelindustrie und die Metall verarbeitenden Betriebe nach und nach aufgebaut werden sollte man das nördliche Gebirge an der westlichen Flanke einnehmen. Wenn dann alle militärische Gebäude vorhanden sind, kann man mit der Rekrutierung seiner Soldaten anfangen. Zur Sicherung der Verteidigungsanlage braucht man etwa 100 Level 3 Bogenschützen und evtl. einige Priester, welche angreifende Soldaten in hübsche Schmetterlinge verwandeln können.

In der Zwischenzeit hat der Verbündete wahrscheinlich den größten Teil seines Landes verloren und wir hatten auch schon einige Angriffe abzuwehren. Wenn der Gegner den Verbündeten besiegt hat, ist es an der Zeit den gelben Gegner anzugreifen. Dessen Rüstungsindustrie liegt im südlichen Teil, unterhalb des 3. Gebirgszuges. Mit 100 Lebel 3 Bogenschützen und 60 Level 3 Schwertkämpfern arbeitet man sich in gerader Linie nach Süden vor, an der Küste entlang, bis man auf die Metall verarbeitenden Gebäude des gelben Gegner trifft, die man mit der Einnahme der Türme zerstört. Nun gilt es noch, die restlichen Türme einzunehmen und der 1. Gegner ist erledigt.

Auf die gleiche Art und Weise ist der grüne Gegner zu bekämpfen. Die Türme, die im Osten an unser Gebiet stoßen, werden von einigen Patrouillen geschützt. Sobald diese Türme eingenommen wurden, hören die Angriffe des grünen Gegner auf. Geht man von unserer Verteidigungsanlage direkt nach Osten, trifft man auf einen großen Turm. Nimmt man diesen ein, zerstört man die Goldproduktion. Nördlich hiervon steht noch ein großer Turm, mit dem man die Kaserne zerstört. Westlich dieses Turms steht noch eine große Burg, welche die Nahrungsmittelindustrie schützt. Danach braucht man nur noch die restlichen Türme des Gegner zu zerstören, der keinerlei Widerstand mehr leistet.



Ihr habt etwas an diesen Tipps auszusetzen, oder ihr wollt etwas hinzufügen? Dann scheut euch nicht mir eine E-Mail zu schreiben.



User online
Nicht registriert: Registrieren

Es sind 9 User online.

Anzeigen

Fragen? Schau in
unsere FAQ

Maps

 > Maps einsenden
 > Maps bewerten
 > Suche
 
 > Alle Maps anzeigen
 > Multiplayer
 > Singleplayer
 
Umfrage
Das die Siedler 4 Station wieder online ist ...
super!
gut!
mir egal!
blöd!
schlecht!

Vorläufiges Ergebnis


Statistik
 News: 188
 Postings: 5847
 Member: 3730
 Artikel: 65
 Faq: 95
 Kommentare: 168
 Links: 18
 Maps: 0

Partner

Praetorians

       

www.siedler4.com

 

eXTReMe Tracker